Ein paar wirklich gute Witze

Beim Apotheker

Sie: Zehn Packungen Kondome, bitte.

Er: Eine Tüte dazu?

Sie: Nö, danke… er sieht gut aus!!!

Der Unterschied

Auf einer Poolparty treffen sich ein schwarzer und ein weißer Mann.
Nach mehreren Drinks steht der Weiße auf, zieht seine Hose aus, hält seinen Penis ins Wasser und sagt cool: „Exakt 22,04 Grad Wassertemperatur.“

Der Schwarze macht’s ihm nach, taucht seinen Penis ins Wasser und sagt: „Und genau 1,92 m tief!“

Auge um Auge

„Als ich noch jünger war, hasste ich es, auf Hochzeiten zu gehen.
Meine beiden Großmütter und alle möglichen Tanten drängten sich immer um mich, piekten mich in die Seite und kicherten: „Du bist der Nächste! Du bist der Nächste!“
Sie haben erst mit dem ganzen Mist aufgehört, als ich anfing, bei Beerdigungen das selbe zu machen!“

Wie Legenden entstehen

Jesus, Chuck Norris und ein Priester fahren mit einem Boot auf einem See. Plötzlich steigt Jesus aus und läuft auf dem Wasser. Chuck Norris tut es ihm gleich, steigt aus dem Boot und läuft auf dem Wasser. Der Priester faltet die Hände, und betet: „Lieber Gott, bitte mach, dass ich auch auf dem Wasser laufen kann.“

Danach steigt der Priester aus dem Boot – und geht unter.

Da sagt Jesus zu Chuck Norris: „Meinst du, wir hätten ihm sagen sollen, wo die Steine sind?“
Darauf Chuck Norris: „Welche Steine?“

Ansichtssache

Eine schwangere Frau kommt zum Arzt. Nach der Untersuchung runzelt der Arzt die Stirn und sagt: „Ich muss ihnen etwas über ihr Kind sagen, es ist etwas anders …“

Die Frau ist besorgt: „Wieso, was ist denn mit ihm?“

Der Arzt: „Na ja, es ist nicht schlimm, aber es ist eben anders, es ist ein Hermaphrodit.“

„Ein was?“, fragt die Frau.

Der Arzt antwortet: „Nun, es hat die Merkmale eines Mannes und einer Frau!“

Fragt die Frau: „Soll das heißen, es hat einen Penis und ein Hirn?“

Änderungen, wenn Gott eine Frau wäre

Der “Kölner Dom” hiesse “Kölner Domina”.
Man müsste beim Beten ganz genau aufpassen, was man sagt, damit es Morgen nicht die ganze Nachbarschaft weiss.
Das Blut Christi wäre Ersatzflüssigkeit.
Das letzte Abendmahl wäre eine Tupperware-Party gewesen.
Die Zehn Gebote wären in eine Rüschendecke gestickt worden, ausserdem wären es nicht zehn Gebote, sondern mindestens 526.
Das fünfte Gebot:”Du sollst nicht schnarchen!”.
Der Mann wäre so erschaffen, dass er länger als eine Minute Sex machen kann.
Aus dem langweiligen “Grüss Gott!” würde “Du, und grüss auch die Göttin gaaanz gaaanz lieb von mir und richte ihr aus, dass ihr die neue Frisur ganz toll steht.
Es gäbe keine Kriege, keinen Hunger aber auch keine Sportschau.
Jesus wäre ans Kreuz genäht worden.

Jugendsünden

Fährt ein Opa mit der U-Bahn und stiert die ganze Zeit einen Punker mit einer roten Kammfrisur an. Plötzlich reicht es dem Punker und er schreit den Opa an: „Hey Alter, hast Du in Deiner Jugend nie eine Sünde begangen?“

Sagt der Opa: „Ja natürlich! Ich habe in meiner Jugend Hühner gefickt. Jetzt überlege ich die ganze Zeit, ob du mein Sohn sein könntest!“

Bewerbung

Einstellungstest bei der Stadtverwaltung:
– „Sind Sie gegen etwas allergisch?“
– „Ja, gegen Koffein, deshalb trinke ich auch keinen Kaffee.“
– „Okay, das bringt Ihnen 5 Extrapunkte für Ihr Bewerberkonto. Waren Sie beim Militär?“
– „Ja, ich war zwei Jahre im Irak stationiert.“
– „Sehr schön, das bringt weitere 5 Extrapunkte. Haben Sie dabei Kriegsverletzungen erlitten?“
– „Ja, leider. Eine Landmine hat mir beide Hoden weggerissen.“
– „Okay, okay, damit haben Sie genügend Punkte erreicht. Herzlichen Glückwunsch, Sie sind eingestellt und fangen morgen an. Die Arbeitszeit beginnt um 7 Uhr, Feierabend ist 16 Uhr, aber es reicht, wenn Sie erst um 10 da sind.“
– „Wie jetzt? Ich denke es geht um 7 los?“
– „Ja schon, aber wir sind hier im Öffentlichen Dienst. Die ersten drei Stunden trinken wir nur Kaffee und schaukeln unsere Eier, aber das geht ja nun bei Ihnen nicht.“

Verkaufsgenie
Heute, 09:08
Ein junger Mann zieht in die Stadt und geht zu einem großen Kaufhaus, um sich dort nach einem Job umzusehen.
Manager: „Haben Sie irgendwelche Erfahrungen als Verkäufer?“
Junger Mann: „Klar, da wo ich herkomme, war ich immer der Top-Verkäufer!“
Der Manager findet den selbstbewussten jungen Mann sympathisch und stellt ihn ein. Der erste Arbeitstag ist hart, aber er meistert ihn.
Nach Ladenschluss kommt der Manager zu ihm. „Wie viele Kunden hatten Sie denn heute?“
Junger Mann: „Einen.“
Manager: „Nur Einen? Unsere Verkäufer machen im Schnitt 20 bis 30 Verkäufe pro Tag! Wie hoch war denn die Verkaufssumme?“
Junger Mann: „210325 Euro und 65 Cent.“
Manager: „210325 Euro und 65 Cent?! Was haben Sie denn verkauft?“
Junger Mann: „Zuerst habe ich dem Mann einen kleinen Angelhaken verkauft, dann habe ich ihm einen mittleren Angelhaken verkauft. Dann verkaufte ich ihm einen noch größeren Angelhaken und schließlich verkaufte ich ihm eine neue Angelrute. Dann fragte ich ihn, wo er denn eigentlich zum Angeln hin wollte, und er sagte ‚Hoch an die Küste‘. Also sagte ich ihm, er würde ein Boot brauchen. Wir gingen also in die Bootsabteilung, und ich verkaufte ihm diese doppelmotorige Seawind. Er bezweifelte, dass sein Honda Civic dieses Boot würde ziehen können, also ging ich mit ihm rüber in die Automobilabteilung und verkaufte ihm diesen Pajero mit Allradantrieb.“
Manager: „Sie wollen damit sagen, ein Mann kam zu ihnen, um einen Angelhaken zu kaufen, und Sie haben ihm gleich mehrere Haken, eine neue Angelrute, ein Boot und einen Geländewagen verkauft?“
Junger Mann: „Nein, nein, er kam her und wollte eine Packung Tampons für seine Frau kaufen, also sagte ich zu ihm: ‚Nun, wo Ihr Wochenende doch sowieso langweilig ist, könnten Sie ebenso gut Angeln fahren.'“

Was wäre wenn… (Dumm gelaufen)

Eine Frau wird nachts um halb zwei wach. Erschrocken stellt sie fest, dass das Bett neben ihr leer ist. Also tappt sie in der Wohnung umher um ihren Mann zu suchen. Sie kann ihn nirgends finden als sie schließlich ein Schluchzen aus der Küche vernimmt. Tatsächlich hockt ihr Mann am Küchentisch und heult.
„Was ist denn los, Schatz?“ fragt die Ehefrau besorgt. Er: „Kannst du dich noch daran erinnern, als wir uns das erste mal getroffen haben?“ Sie: „Ja, das weis ich noch genau!“ Er weiter: „Und als wir uns das erste mal heimlich geküsst haben?“ „Ja auch das!“ „Und als ich dich mit dem Auto heimgebracht habe Samstags?“ „Ja, Schatzi!“ „Und als uns dann dein Vater beim Poppen im Auto erwischt hat mit der Taschenlampe in der Hand?!“ „Ja, das ist mir noch gut in Erinnerung!“ „Und als er mich dann anbrüllte und zu mir sagte, entweder ich heirate dich oder er wird dafür sorgen, dass ich zehn Jahre in den Knast komme?“ „Ja ja das weis ich auch noch!“ sagt die Frau, „Aber, warum erzählst du mir das alles noch einmal?“
„Weißt du waaas“ heult er wieder los, „Heute wäre ich entlassen worden!“

Adam und Eva

Eines Tages trat der Herr vor Adam und sagte: „Adam es ist an der Zeit, dass Du und Eva die Welt bevölkert, so gehe nun und fange an Eva zu Küssen!“
Und Adam fragte: „Was ist ein Kuss?“
Und der Herr sprach: „Hier Adam hast du eine Anleitung, da steht es genau drin!“
Und Adam verschwand mit Eva hinter dem Busch und küsste sie. Begeistert kam Adam hinter dem Busch vor und sagte: „Herr, das war wundervoll!“
Und der Herr sprach: „Ja Adam, und jetzt gehe und verwöhne Eva in dem du sie am ganzen Körper streichelst!“
Und Adam fragte: „Herr, was ist Streicheln?“
Und der Herr erwiderte: „Hier hast du eine Anleitung und nun gehe und verwöhne Eva!“
Und Adam verschwand erneut mit Eva hinter dem Busch und kam nach einigen Stunden zurück! Vollauf begeistert sagte er: „Herr, das war noch viel schöner als Küssen, es war einfach wunderbar.“
Und der Herr sprach: „Ja Adam und jetzt kommt noch etwas viel schöneres, gehe und habe Sex mit Eva!“
Und Adam fragte: „Was ist Sex?“
Der Herr gab ihm die Anleitung und sprach: „Gehet jetzt und vermehret euch!“
Und Adam ging wieder hinter den Busch zu Eva, aber schon nach 5 Sekunden kam er zurück und fragte: „Herr, was sind Kopfschmerzen?“

Adam und Eva II

Als Gott Adam und Eva geschaffen hatte, erschien er ihnen und sagte:

„Nun seit ihr eigentlich fertig und ich bin zufrieden mit meinem Werk. Aber zwei Talente habe ich noch übrig – und jedem von euch möchte ich eines diese besonderen Talente schenken.“

Adam und Eva fragten Gott, um welche Talente es sich denn handeln würde.

So antwortete Gott:

„Das erste dieser Talente wäre, das derjenige, der es besitzt, im Stehen pinkeln könne… er könne zu jeder Gelegenheit seinem Bedürfnis freien Lauf lassen – an einer Mauer, an einem Baum,… er könne mit seinem Strahl Bilder oder Buchstaben in den Schnee pinkeln…“

Da unterbrach Adam Gott in seinen Ausführungen und rief:

„Ja Gott, Jaaaaaaa… Bitte, ich möchte dieses Talent unbedingt haben.“

Mit einem kurzen Blick auf Eva entnahm Gott diesem, dass sie Angesichts der Begeisterung von Adam bereit wäre, auf dieses Talent zu seinen Gunsten zu verzichten – und so geschah es, dass Adam dieses Talent gegeben wurde.

Nun aber fragte Eva, was denn das andere Talent wäre, welches nun für sie übrig wäre.

Und Gott antwortete ihr mit einem mitfühlendem Blick:

„Verstand, Eva,… Verstand“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s