Die Grube

Veröffentlicht: 10. Dezember 2009 in Eigene Gedichte

Wer andren eine Grube gräbt

fällt ganz schnell selbst hinein
und wenn´s so richtig blöde läuft
bricht man sich beide Bein`

Bevor den Spaten du dir greifst
und eh dein Tagewerk vollbracht
bedenk die Falle ganz genau
drum pass gut auf und gebe Acht

Wenn am Rand du triumphierst
…erfreut, was du gegraben
erscheint um dich hinab zu stoßen
vielleicht ´ne Schar von Raben
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s