Herz in Hand

Veröffentlicht: 13. November 2009 in Gedanken III

Manchmal lege ich mein Herz in die Hand
und strecke sie dem Menschen,
der mir lieb erscheint, entgegen.
Mit einem leisen Flehen, mit den Worten
"bitte nimm es" in meinen Augen.
Aber mein Mund bleibt stumm,
formt die Worte des Zweifels, statt der Hoffnung.
Dann merke ich, wie mein Gegenüber
vor dieser Geste zurückschreckt
und ich ziehe meine Hand zurück.
Ich schaue mein Herz in meiner Hand an,
und mir wird klar, dass es mit jedem Tag
ein wenig kälter und schwächer wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s