Lügen

Veröffentlicht: 19. Oktober 2009 in Gedichte

Pass auf,

dass du nicht eines Tags


selbst nicht mehr weißt,


was an dir Lüge und was Wahrheit ist,


dass deine Lüge nicht irgendwann


deine Wahrheit ist,


dass du selbst nicht nur noch Lüge bist


und deine Wahrheit vergisst.



Auch du kennst den Spruch:


„Hochmut kommt vor dem Fall.“


In dir gibt es bereits diesen Bruch,


denn wenn du sprichst,


lauert in deinen Worten  die Lüge überall.


Es ist nur eine Frage der Zeit,


bis sie dich zu Fall bringt.



Schon treffen sich in dir


Lüge und Arroganz

zum Totentanz.

Auf der Strecke bleibst du!


Glaub mir, ich seh’ deinem Fall unbewegt zu.



Deine Lüge und deine Arroganz


bilden eine dich vernichtende Allianz.


Du kannst dich ihr nicht entziehn,


kannst nicht mehr fliehn,


lügst, hintergehst und betrügst,


bis du an dir selber zerbrichst.



Wirst du deinen Lügenweg weitergehn?


Du weißt, das kannst du nicht überstehn,


weil irgendwann die Maske zerreißt


und du selber nicht mehr weißt,


was in dir Lüge, was Wahrheit ist,


dein Lügengewirr kommt ans Licht.



So wie du lügst, betrügst und verletzt,


Vertrauen zerfetzt und missbrauchst,


kommst du nicht davon.


Sei sicher, ganz nah lauert schon


die Quittung dafür, nenn es Gerechtigkeit…


Ich weiß, sie ist nicht weit.


Das ist die Wahrheit, die bleibt!



Schon treffen sich in dir


Lüge und Arroganz


zum Totentanz.


Auf der Strecke bleibst du!


Glaub mir, ich seh’


deinem Fall unbewegt zu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s